Interwiev mit Sam
Moderator; Wie heißt du, wo lebst du  und wie alt bist du?
Sam; Mein Name ist Samy, Spitzname Sam, ich bin 6.11.1979 geboren u. lebe in Bochum.

Moderator; Wie lange treibst du Fitnesstraining und wie lange bist du als Trainer tätig?
Sasm; Ich treibe seit meinem 16. Lebensjahr Fitnesstraining, mit 18 das erste mal im Studio. Als Trainer arbeite ich bereits seit einigen Jahren, erst als Fitnesstrainer im Studio dann als Selbstständiger Personal Trainer.

Moderator; Kommen die Kunden zu dir oder gehst du zu den Kunden nach Hause?
Sam; Je nachdem was der Kunde möchte, entweder fahre ich zu denen, dann ist es bequemer und Zeitsparender für den Kunden. Das was wir zum Training benötigen nehme ich natürlich mit oder der Kunde kann auch zu mir nach Bochum ins Studio.

Braucht man nicht viel Platz fürs Training wenn du die Kunden zu Hause trainierst?
Nein braucht man nicht! Fürs Training reichen nur ein paar qm. Die meisten Kunden wundern sich erst wie ich mit den trainieren soll, dann sind sie doch sehr überrascht wenn die Stunde vorbei ist und sie mehr ausgeschlagen sind, als wenn sie in einem Fitnessstudio trainieren.

Wie kamst du dazu diesen Beruf auszuwählen?
Dadurch das ich Fitness und Sport mit Herz und Seele liebe, kam ich auf diese Idee. Durch meine Erfahrung, mein Können und mein Wissen wollte ich anderen helfen. Außerdem macht mir der Job unheimlich Spaß, vor allem wenn ich die Entwicklung der Kunden sehe.

Was sind deine Wünsche für die Zukunft?
Ich wünsche mir dass ich wie bisher gesund bleibe, um weiterhin diesen Job ausüben zu können, denn da steckt mein Herz, mein Leben und meine Persönlichkeit.

Wo kann man dich überall als Personal Trainer buchen?
Man kann mich eigentlich überall buchen, natürlich ist das eine Preis Frage, je weiter weg ich gebucht werde, je mehr kostet das auch für den Kunden.

Was macht deiner Meinung nach ein guten Personal Trainer aus?
Ein Personal Trainer sollte erst selbst Jahrelange Erfahrung haben, von dem was er anderen beibringt. Er sollte den Kunden gut beraten, mit Menschen umgehen können, gut motivieren und individuell das passende Trainings Programm für den Kunden zusammenstellen. Vor allem sollte ein Personal Trainer ehrlich sein und den Kunden realistische Ziele nennen, die möglich sind in einen bestimmten Zeitraum gemeinsam zu erreichen und keine falsche Hoffnung oder Träume verkaufen.

Siehst du dich selber als Vorbild?
Wenn ich ehrlich bin, ja das tue ich! Sonst könnte ich diesen Job nicht machen und auch nicht glaubwürdig an den Kunden rüber bringen.

Was ist für dich als Trainer wichtig?
Für mich ist es wichtig meine Kunden zufrieden zustellen und das sie Spaß an dem Training haben. Die Sympathie muss von beiden Seiten stimmen und auch das gewisse Vertrauen sollte da sein.Wenn ich den Kunden glücklich machen kann, dann macht mich das auch glücklich.

Kannst du von dir aus sagen, das Sie ein guter Trainer sind?
Ja das kann ich, davon bin ich sehr überzeugt!

Was bringt dich dazu so überzeugt zu sein?
Meine Erfahrung und meine Persönlichkeit geben mir diese Überzeugung.

Bist du der Meinung das jeder Personal Trainer werden kann?
Nein, keinesfalls. Personal Trainer kann man nicht einfach werden, das muss man leben, lieben und es muss in der Seele liegen.Wenn ich mit einer Person trainiere, fühle ich mit, als wenn ich selber trainiere, ich weiß z.B. zu 90% wieviel Liegestützen die Person schaffen wird, bevor er mit den ersten angefangen hat. Personal Trainer nennen, kann sich aber leider jeder.

Was machst du anders als andere Personal Trainer?
Was ich anders mache kann ich nicht sagen, weil ich nicht weiß wie andere Trainer arbeiten aber ich gebe mir sehr viel Mühe das meine Kunden schnell Ihre Trainingsziele erreichen und ihnen das anbiete was sie sich wünschen um Sie sehr zufrieden zustellen.

Bist du ein strenger Trainer?
Ja das bin ich und muss ich auch sein.. Außerhalb des Trainings bin ich ein Freund und Zuhörer, während des Trainings bin ich nur Trainer und erwarte das man mindestens 100% gibt. Wenn man mich während des Trainings hasst und trotzdem Spaß an demTraining hat, dann habe ich meine Arbeit super gemacht.

Gibt es etwas was du den Leuten mitteilen möchtest, die kein Fitnesstraining bzw. Sport treiben?
Ich kann nur sagen das man durch Fitness und allgemein durch Sport an Lebensqualität gewinnt. Man sieht dadurch nicht nur besser aus, man fühlt sich auch viel besser. Es ist nie zu spät mit dem Sport zu beginnen, besser früher als später, besser später als nie! Leute die kein Sport treiben verpassen etwas in ihrem Leben.

Das heißt dass du für deinen Körper viel Zeit und Geld investierst?
Natürlich tue ich das, dafür ist mir mein Körper auch dankbar! Alles was ich für meinen Körper und Wohlbefinden investiere macht mich glücklich, außerdem muss ich als Trainer das Leben, was ich anbiete. Wenn man Autos verkauft, fährt man selber nicht mit einen Fahrrad 😉

Was tust du für deinen Körper?
Ich bin in drei Studios angemeldet in dem ich verschiedene Trainingsarten ausübe und meinen Körper Wohlbefinden schenke. Ich treibe 4-5 Krafttraining, 3-4 Std. in der Woche Tae bo, das ist ein Kraftausdauer, Koordination und Schnellkrafttraining, eine Mischung aus Boxen und Karate. Erfunden von dem Karate Weltmeister und Hollywood Star Billy Blanks aus Amerika bei dem ich auch persönlich 3 Tage je 4 std. an seinen Workshop teilgenommen habe. Dazu gehe ich noch 2- 3 mal in der Woche saunieren, Wellness um meinen Körper Entspannung und Ruhe zurück zugeben.

Was kannst du Leuten mit auf den Weg geben die neu angefangen haben mit dem Fitnesstraining?
Leute geht gestrebt euren Trainingszielen nach, setzt euch feste Tage u. Uhrzeiten in dem ihr trainieren geht, mit der Zeit wird das Training eine Routine für euch und ihr tut es dann mit Genuss. Um Trainingsziele zu erreichen braucht man Disziplin und Geduld wie alles andere im Leben. Wichtig ist nur dass man dran bleibt und nicht aufgibt!